International

Südkorea und Trainer Choi trennen sich

Der südkoreanische Fußball-Verband KFA und Nationaltrainer Choi Kang Hee gehen trotz der erfolgreichen Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien getrennte Wege. SID-IMAGES/AFP/IAN KINGTON

Seoul - Der südkoreanische Fußball-Verband KFA und Nationaltrainer Choi Kang Hee gehen trotz der erfolgreichen Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien getrennte Wege. "Die KFA hat entschieden, Choi's Rücktrittswunsch nach der erfolgreichen Qualifikation zu akzeptieren", teilte der Verband am Mittwoch mit.

Der 54-jährige Choi hatte bereits bei seinem Amtsantritt 2011 erklärt, die Nationalmannschaft nur bis zum Ende der Qualifikation zu betreuen. Als Nachfolger ist Hong Myung Bo im Gespräch, der die südkoreanische Olympia-Auswahl im vergangenen Jahr in London zum Gewinn der Bronzemedaille geführt hatte. Südkorea ist in Brasilien zum neunten Mal bei einer WM-Endrunde dabei.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!