Bundesliga | 17.11.2013

Streich: Psychische Belastung groß

Christian Streich vom kriselnden Bundesligisten SC Freiburg hat wegen der schwachen Leistungen seiner Mannschaft in dieser Saison eine ganz neue psychische Belastung kennengelernt.

Freiburg - Trainer Christian Streich vom kriselnden Fußball-Bundesligisten SC Freiburg hat aufgrund der schwachen Leistungen seiner Mannschaft in dieser Saison eine für ihn ganz neue psychische Belastung kennengelernt. "Ich habe das noch nie annähernd so erlebt, das ist ganz furchtbar", sagte der 48-Jährige im Gespräch mit der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung: "Du kannst Anspannung auf Dauer ja nur aushalten, wenn du auch immer wieder mal Erfolgserlebnisse hast."

Nun haben die Breisgauer bei ihrem Tanz auf drei Hochzeiten in insgesamt 18 Pflichtspielen lediglich drei Erfolge gefeiert - zwei im DFB-Pokal und einen in der Bundesliga. In der Europa League steht Freiburg noch ohne Sieg da. Mit seinen jungen Spielern kann Streich daher mitfühlen.

Streich: "Die sind auch angeschlagen dadurch, dass sie in kurzer Zeit mit vielen Spielen nur ganz, ganz wenige Erfolgserlebnisse haben." Dies wirke sich laut des Coaches auch auf den Körper aus, "davon bin ich überzeugt. Da entsteht eine Verkrampfung, du kannst nicht mal richtig durchatmen", sagte Streich.

Mit nur acht Punkten aus den ersten zwölf Ligaspielen belegt Freiburg nur Relegationsplatz 16. Aus seiner Enttäuschung macht der bekanntermaßen sehr emotionale Streich jedoch kein Geheimnis. "Ich laufe hier nicht als Gute-Laune-Onkel über den Trainingsplatz. Ich kann nicht den Clown geben. Und der ist im Übrigen auch nicht fröhlich, der tut nur so", sagte Streich.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden