International | 11.02.2013

Steaua Bukarest: Besitzer verurteilt

Der Besitzer des 23-maligen rumänischen Fußballmeisters Steaua Bukarest, George Becali, ist wegen Freiheitsberaubung zu drei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden.

Bukarest - Der Besitzer des 23-maligen rumänischen Fußballmeisters Steaua Bukarest, George Becali, ist wegen Freiheitsberaubung zu drei Jahren Haft auf Bewährung verurteilt worden. Der Bewährungszeitraum für den Unternehmer und Politiker wurde von einem rumänischen Gericht auf acht Jahre festgelegt. Zudem muss sich der 54-jährige Becali jeden Monat bei der Polizei melden.

Laut eines Polizeireports hatten am 27. Januar 2009 mehrere Personen eine dreiköpfige Gruppe in ein Auto gedrängt, das Trio in einem Haus in einem Außenbezirk von Bukarest drei Stunden festgehalten und angeklagt, ein Auto von Becali gestohlen zu haben.

Becali hatte bei den Wahlen im Dezember für die Sozialliberale Union (USL) einen Sitz im Parlament gewonnen. Noch ist unklar, ob der Besitzer des Europapokalsiegers der Landesmeister von 1986 seinen Platz in der Abgeordnetenkammer behält.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden