National | 27.11.2013

Stanislawski kassiert Arbeitslosengeld

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Holger Stanislawski hat während seiner beschäftigungslosen Zeit auch Zuwendung von der Agentur für Arbeit kassiert.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Hamburg - Der ehemalige Bundesliga-Trainer Holger Stanislawski hat während seiner beschäftigungslosen Zeit auch Zuwendung von der Agentur für Arbeit kassiert. "Ich bin seit 1. Juli offiziell arbeitsuchend. Und habe ein paar Wochen dann auch Arbeitslosengeld kassiert. Allein aus Versicherungsgründen ist der Gang zum Amt wichtig", sagte der 44-Jährige, der im vergangenen Frühsommer seinen Arbeitgeber 1. FC Köln nach der verpassten Bundesliga-Rückkehr freiwillig verlassen hatte, der Sport Bild.

Der langjährige Coach des FC St. Pauli sowie von 1899 Hoffenheim gestand: "Und natürlich bin auch selber an den Schalter gegangen, habe mit der Sachbearbeiterin gesprochen und mich persönlich um alles gekümmert. Das gehört doch zum normalen Leben dazu."

Ab 1. Januar sei er bereit für eine neue Herausforderung. Die Jobsuche als Fußball-Coach über die Arbeitsagentur sei allerdings nicht einfach. Stanislawski: "Man wird da als 'Künstler' geführt. Die Vermittlung ist allerdings schwer. Da schickt man kein Bewerbungsschreiben an den FC Bayern nach dem Motto: 'Wenn ihr Pep nicht mehr wollt, ich würde es machen.'"

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden