International

Sporting-Vorstand tritt geschlossen zurück

Der komplette Vorstand des 18-maligen portugiesischen Fußball-Meisters Sporting Lissabon hat als Folge der sportlichen Talfahrt seinen Rücktritt erklärt. SID-IMAGES/AFP/FRANCISCO LEONG

Lissabon - Der komplette Vorstand des 18-maligen portugiesischen Fußball-Meisters Sporting Lissabon hat als Folge der sportlichen Talfahrt seinen Rücktritt erklärt. Die Führungsriege werde nur noch bis zu den Wahlen am 23. März im Amt bleiben, teilte Präsident Eduardo Barroso mit. Seit Barrosos Antritt im März 2011 saßen fünf verschiedene Trainer auf der Bank des Traditionsklubs.

Derzeit liegt Sporting, das sich neben Benfica Lissabon und dem FC Porto zu den "großen Drei" des portugiesischen Fußballs zählt, als Tabellen-Neunter bereits 26 Punkten hinter den beiden Rivalen. Die letzte Meisterschaft hatte der Klub im Jahr 2002 gefeiert.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!