Champions League | 22.03.2013

Sperre für Nani - Geldstrafe für Ferguson

Nani von Manchester United ist nach seiner Roten Karte im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Real Madrid für ein Spiel gesperrt worden.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/ANDREW YATES

Manchester - Der portugiesische Nationalspieler Nani von Manchester United ist nach seiner Roten Karte im Achtelfina-Rückspiel der Champions League gegen Real Madrid von der Europäischen Fußball-Union (UEFA) für ein Spiel gesperrt worden. Das teilte die UEFA am Freitag mit. Manchesters Teammanager Sir Alex Ferguson wurde zudem mit einer Geldstrafe von 10.000 Euro belegt, da er nach der Begegnung gegen den spanischen Rekordmeister aus Ärger über Schiedsrichter Cüneyt Cakir nicht zur Pressekonferenz erschienen war.

Nach dem 1:1 im Hinspiel in Madrid führte der englische Rekordmeister im Rückspiel mit 1:0, als der türkische Unparteiische Nani in der 56. Minute wegen groben Foulspiels vom Platz schickte. Real drehte im Anschluss die Begegnung und zog durch den 2:1-Sieg ins Viertelfinale ein.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden