England

Sir Alex Ferguson zum Trainer des Jahres gewählt

Sir Alex Ferguson bricht zum Ende seiner Karriere noch mal Rekorde. Der 71-Jährige wurde zum vierten Mal mit der Auszeichnung zum Premier-League-Trainer des Jahres geehrt. SID-IMAGES/AFP/ANDREW YATES

London - Der scheidende Fußball-Trainer Sir Alex Ferguson von Manchester United bricht zum Ende seiner Karriere noch mal Rekorde. Der 71-Jährige wurde am Montag zum vierten Mal mit der Auszeichnung zum Premier-League-Trainer des Jahres geehrt. Zuvor erhielt niemand so häufig die prestigeträchtige Ehrung, die von den Trainern selbst vergeben wird.

"Es war überwältigend", sagte Ferguson, 13-maliger englischer Meister, bei der Preisverleihung in London. Ferguson zeigte sich jedoch auch erleichtert, dass die Feierlichkeiten unn ein Ende haben. "In gewisser Weise bin ich froh, dass jetzt alles vorbei ist, denn es war eine sehr harte Woche", sagte Ferguson 24 Stunden nach dem Rekord-Remis der Red Devils bei West Bromwich Albion (5:5). Das 1500. Spiel war nach 26 Jahren auf der Bank des Meisters das letzte Spiel der Trainer-Legende.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!