Bundesliga

SID-Umfrage: Heynckes kein Pensionär

Nach dem beschlossenen Abschied von der Trainerbank des neuen deutschen Fußballmeisters Bayern München gehen die Meinungen über die Zukunft von Jupp Heynckes auseinander. SID-IMAGES/AFP/GIUSEPPE CACACE

Köln - Nach dem beschlossenen Abschied von der Trainerbank des neuen deutschen Fußballmeisters Bayern München gehen die Meinungen über die Zukunft von Jupp Heynckes auseinander. Laut einer Umfrage des Nürnberger Marktforschungsinstituts puls im Auftrag des Sport-Informations-Dienstes sprechen sich 31 Prozent der Befragten dafür aus, dass der 67-Jährige in den Ruhestand geht.

22 Prozent würden den Meistertrainer in der kommenden Saison gerne auf der Trainerbank eines anderen Vereins, 21 Prozent im Präsidium oder in einer anderen Leitungsfunktion bei Bayern München sehen. Nur vier Prozent befürworten einen Wechsel von Heynckes in eine Führungsrolle bei einem anderen Verein.

Heynckes wird zur neuen Saison vom Spanier Pep Guardiola (42) abgelöst.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!