Bundesliga

Shakehands vor dem Spiel auch in der Bundesliga

Im Sinne des Fair Plays wird das Shakehands zwischen Spielern und dem Schiedsrichter-Gespann ab der neuen Saison auch in der 1. und 2. Bundesliga praktiziert. SID-IMAGES/AFP/VINCENZO PINTO

Frankfurt/Main - Im Sinne des Fair Plays wird das Shakehands zwischen Spielern der beiden Mannschaften und dem Schiedsrichter-Gespann vor dem Anpfiff ab der neuen Saison auch in der 1. und 2. Fußball-Bundesliga praktiziert werden. Dies bestätigte die Deutsche Fußball Liga (DFL) auf SID-Anfrage.

Bei internationalen Pflichtspielen ist es seit langem Usus, dass die Profis nach der Aufreihungszeremonie am Mittelkreis den Gegenspielern und dem Schiedsrichterteam die Hand schütteln. Dabei werden grundsätzlich zunächst die Gäste am Referee-Trio und der Heimmannschaft und anschließend die Gastgeber zum Handschlag am Schiedsrichter-Gespann vorbeigehen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!