Bundesliga

Schwegler: Rasches Comeback deutet sich an

Kapitän Pirmin Schwegler wird voraussichtlich früher als erwartet sein Comeback beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt feiern können. SID-IMAGES/AFP/DANIEL ROLAND

Frankfurt/Main - Kapitän Pirmin Schwegler wird nach über zweieinhalbmonatiger Verletzungspause möglicherweise schon am Samstag sein Comeback beim Fußball-Bundesligisten Eintracht Frankfurt feiern. Trainer Armin Veh überlegt, den Anfang September am Knie operierten Schweizer Nationalspieler bereits in den Kader für das Spiel gegen Schalke 04 (15.30 Uhr/Sky) zu holen.

Ob Schwegler allerdings in der Heimpartie der Hessen wirklich dabei sein wird, "kann ich noch nicht definitiv sagen, aber es sieht gut aus", meinte Veh am Freitag. Der 52-Jährige zeigte sich überrascht vom Heilungsprozess seines Spielführers: "In der Reha wurde gut gearbeitet. Er ist auch schon relativ fit. Ich freue mich, dass es bei ihm so gut aussieht."

Mittelfeldspieler Schwegler hatte Anfang September während eines Trainingslagers mit der Schweizer Nationalmannschaft einen Innenbandriss im linken Knie erlitten. Ursprünglich hatte Veh nicht mehr damit gerechnet, den 26-Jährigen in diesem Jahr einsetzen zu können. Hoffnungsträger Schwegler hat für den Europa-League-Teilnehmer in der laufenden Saison erst drei Bundesliga-Einsätze bestritten.

Der an einer Patellasehnen-Reizung im Knie laborierende Mittelfeldspieler Alexander Meier soll indes am Samstag auflaufen. "Ich gehe davon aus, dass Alex spielt. Wir können es uns nicht leisten, auf ihn zu verzichten", sagte Veh über den Leistungsträger. Der Tabellen-15. aus Frankfurt steckt angesichts von zuletzt vier Niederlagen in Serie und acht Pflichtspielen ohne Sieg in der Krise. Veh meinte, dass die Partie gegen den Tabellensechsten aus Gelsenkirchen noch "kein Schlüsselspiel" für die schwächelnde Eintracht sei. "Dann wäre ja im Prinzip jedes Spiel ein Schlüsselspiel", sagte der Coach weiter.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!