Spanien | 08.12.2013

Schuster und Málaga verspielen 3:0-Führung

Der deutsche Trainer Bernd Schuster muss mit dem spanischen Fußball-Erstligsten FC Málaga um den Einzug ins Achtelfinale der Copa Del Rey zittern.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Firo/

Málaga - Der deutsche Trainer Bernd Schuster muss mit dem spanischen Fußball-Erstligsten FC Málaga um den Einzug ins Achtelfinale der Copa Del Rey zittern. In einem spektakulären Viertrundenhinspiel kam der letztjährige Champions-League-Viertelfinalist trotz einer 3:0-Führung nicht über ein 3:3 (2:0) gegen den Ligakonkurrenten CA Osasuna hinaus. Das Rückspiel findet am 17. Dezember in Pamplona statt.

"Wir haben ein großartiges Spiel gemacht, und dann in 15 Minuten alles verspielt. Das ist eine große Enttäuschung", sagte Schuster.

Sergio Sanchez (31.), Antunes (38.) und Juanmi (47.) hatten Schusters Team vermeintlich sicher in Führung gebracht. Dann schlugen Roberto Torres (57.), Omwu (61.) und in Unterzahl Emiliano Armenteros (78.) zurück. Osasunas Raoul Loe sah in der 64. Minute Gelb-Rot. Malagas Ignacio Camacho flog in der 84. Minute mit Rot vom Platz.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden