National

Schule für junge Talente mit geistiger Behinderung

Die Gold-Kraemer-Stiftung richtet in Köln-Frechen das deutschlandweit erste Fußball-Leistungszentrum für Nachwuchs-Talente mit geistiger Behinderung ein. SID-IMAGES/Firo/

Köln - Die Gold-Kraemer-Stiftung richtet in Köln-Frechen das deutschlandweit erste Fußball-Leistungszentrum für Nachwuchs-Talente mit geistiger Behinderung ein. Angelehnt an die Ausbildung der Bundesliga-Klubs werden dort junge Fußballer täglich im Rahmen einer Beschäftigung in einer Werkstatt für behinderte Menschen auf Top-Niveau trainieren. Damit sollen Sportler mit geistiger Behinderung die gleichen Entwicklungschancen wie Fußball-Talente ohne Handicap erhalten.

Zu den Förderern des Projekts zählen Vorstand Markus Ritterbach vom Zweitligisten 1. FC Köln, Teammanager Michael Reschke vom Bundesligisten Bayer Leverkusen und der frühere Bayer-Manager Reiner Calmund.

"Langfristig werden wir bis zu 24 Teilnehmer im Fußballleistungszentrum fördern", sagte Willi Breuer, sportlicher Leiter des Projekts. Offiziell startet das Leistungszentrum am 1. August mit einer Männermannschaft, ein Frauenteam ist nach Angaben der Stiftung in Planung. Derzeit werden bundesweit geistig behinderte Jugendliche mit fußballerischem Talent gesucht, die in Frechen gefördert werden sollen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!