Bundesliga | 06.02.2014

Schalke: Höwedes muss Training abbrechen

Fußball-Bundesligist Schalke 04 bangt vor dem Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 um den Einsatz von Kapitän Benedikt Höwedes.

Köln - Fußball-Bundesligist Schalke 04 bangt vor dem Heimspiel am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) gegen Hannover 96 um den Einsatz von Kapitän Benedikt Höwedes. Der deutsche Nationalspieler musste wegen muskulärer Beschwerden das Training am Donnerstag ebenso abbrechen wie Linksverteidiger Sead Kolasinac.

Anschließend teilte der Verein mit, dass es sich bei beiden Spielern um Vorsichtsmaßnahmen gehandelt habe und sie am Sonntag voraussichtlich wieder mitwirken könnten.

Bereits wieder auf dem Platz stand Außenstürmer Jefferson Farfán. Der Peruaner hatte am Mittwoch wegen einer Reizung im Sprunggelenk pausieren müssen.

Gegen Hannover erneut zusehen muss wohl Christian Fuchs. Der Österreicher hatte schon letzten Samstag im Schalker Heimspiel gegen Wolfsburg (2:1) gefehlt und in dieser Woche noch nicht trainieren können.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden