Bundesliga | 26.06.2013

Schalke gibt Jurado an Spartak Moskau ab

Schalke 04 hat das Missverständnis mit José Manuel Jurado nach drei Jahren beendet. Der Fußball-Bundesligist gab den Spanier an den russischen Rekordmeister Spartak Moskau ab.

Gelsenkirchen - Schalke 04 hat das Missverständnis mit José Manuel Jurado nach drei Jahren beendet. Der Fußball-Bundesligist gab den Spanier, der im Sommer 2010 für geschätzte 13 Millionen Euro vom damaligen Europa-League-Sieger Atlético Madrid gekommen war, an den russischen Rekordmeister Spartak Moskau ab. Über die Ablöse für den 26-Jährigen, der auf Schalke noch einen Vertrag bis 2014 besaß, machten beide Seiten keine Angaben.

Spartak Moskau hatte Jurado in der Vorsaison bereits ausgeliehen. In Gelsenkirchen hatte der offensive Mittelfeldspieler die Erwartungen zuvor nicht erfüllt. In 46 Bundesliga-Einsätzen, 15 davon als Einwechselspieler, erzielte er nur drei Tore.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden