Bundesliga

Santa Cruz und der HSV: Entscheidung bis Mittwoch

Fußball-Bundesligist Hamburger SV erwartet in den Verhandlungen mit Torjäger Roque Santa Cruz (31/Manchester City) eine Entscheidung bis Mittwoch. SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

Hamburg - Fußball-Bundesligist Hamburger SV erwartet in den Verhandlungen mit Torjäger Roque Santa Cruz (31/Manchester City) eine Entscheidung bis Mittwoch. "Bis spätestens Mittwoch oder Donnerstagmorgen sollte er uns signalisieren, wie es ausschaut, denn am Ende des Tages müssen wir wissen, woran wir sind", sagte HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer beim Trainingsauftakt der Hamburger. Der neue Manager bezeichnete den Ex-Bayern-Profi erneut als "Wunschspieler". Trainer Thorsten Fink sei im regelmäßigen Austausch mit ihm.

"Er ist ein hervorragender Spieler. Er passt in unser System, ist schnell, technisch gut und vom Charakter top. Wir haben unser Eisen reingeschmissen. Ob das klappt, müssen wir sehen", sagte Fink und kündigte an, auch für den Fall vorbereitet zu sein, wenn der paraguayische Nationalspieler nicht kommen sollte.

Und auch in den Verhandlungen mit Verteidiger Lasse Sobiech (22) zeichnet sich eine Lösung ab. "Ich bin optimistisch, bis Ende der Woche eine Einigung zu erzielen", sagte Kreuzer. Bisher stehen mit Verteidiger Johan Djourou (26/FC Arsenal) und Stürmer Jacques Zoua (21/FC Basel) zwei Neuzugänge fest. Ziel der Norddeutschen ist in der kommenden Saison der Europacup. "Es wäre schön, wenn wir nach dieser Saison auf Platz sechs stehen könnten. Das Ziel ist ganz klar die Europa League", sagte Kreuzer.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!