WM

Russland: Capello streicht Star-Trio aus dem Kader

Trainer Fabio Capello hat Andrej Arschawin sowie den früheren Stuttgarter Pawel Pogrebnjak und Roman Pawljutschenko nicht für die kommenden WM-Qualifikationsspiele nominiert. SID-IMAGES/AFP/NATALIA KOLESNIKOVA

Moskau - Russlands neuer Fußball-Nationaltrainer Fabio Capello hat Stürmerstar Andrej Arschawin vom FC Arsenal sowie den früheren Stuttgarter Bundesligaprofi Pawel Pogrebnjak (FC Reading) und Roman Pawljutschenko (Lokomotiv Moskau) nicht für die WM-Qualifikationsspiele gegen Nordirland und Israel nominiert. Arschawin, der letztmals im März 2008 im Kader der Sbornaja gefehlt hatte, war nach dem Vorrunden-Aus bei der Europameisterschaft für das frühe Scheitern mitverantwortlich gemacht worden.

"Das überrascht mich gar nicht", sagte der 31-Jährige der Zeitung Sport-Express: "Fabio hat mir bei der letzten Nominierung im August gesagt, dass er mich das nächste Mal nicht berufen wird, wenn ich im Klub nicht genug Spiele mache, daher ist die Entscheidung nur logisch."

Noch im August hatte Capello Arschawin als Nationalmannschafts-Kapitän bestätigt. Russland trifft am 7. September in Moskau auf Nordirland und vier Tage später in Ramat Gan auf Israel.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!