Champions League | 18.09.2013

Rooney macht die 200 voll

Stürmerstar Wayne Rooney ist mit seinem Doppelpack zum Champions-League-Auftakt gegen Bayer Leverkusen (4:2) in den exklusiven "200er-Klub" von Manchester United eingezogen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/ANDREW YATES

Manchester - Stürmerstar Wayne Rooney ist mit seinem Doppelpack zum Champions-League-Auftakt gegen Bayer Leverkusen (4:2) in den exklusiven "200er-Klub" von Manchester United eingezogen, gleichzeitig aber zur Lachnummer geworden. Nachdem er sein 200. Tor für die Red Devils ausgerechnet mit einer höchst kuriosen Szene - er schoss neben das leere Tor (52.) - zunächst verpasst hatte, gelang es ihm in der 70. Minute dann doch. In der großen Geschichte Uniteds trafen nur Bobby Charlton (249), Denis Law (237) und Jack Rowley (211) öfter für den Klub.

"Ich hoffe, dass er Charltons Rekord brechen wird", sagte Teammanager David Moyes und verband damit den Wunsch, dass der wechselswillige Rooney auch nach dieser Saison in Manchester bleiben wird. Der 27-Jährige selbst kommentierte auch nach Ende dieser Wechselfrist nicht abreißenden Gerüchte nicht: "Ich konzentriere mich nur auf Fußball."

Die kuriose Szene, als er nach dem Ausrutscher von Ömer Toprak Bayer-Torhüter Bernd Leno schon ausgespielt hatte, dann aber daneben schoss, erklärte der wieder mit Kopfschutz spielende Rooney damit, "dass ich kurzfristig noch Robin van Persie gesehen habe und dann plötzlich zwei Gedanken im Kopf hatte: Schießen oder abgeben." Er wählte eine Art falschen Mittelweg.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden