Italien

Rom gewinnt Spitzenspiel gegen Neapel

DFB-Rekord-Torjäger Miroslav Klose hat bei seinem Comeback für Lazio Rom die 1:2-Niederlage bei Atalanta Bergamo nicht abwenden können. SID-IMAGES/AFP/GABRIEL BOUYS

Rom - DFB-Rekord-Torjäger Miroslav Klose hat knapp vier Wochen nach seiner Operation wegen einer Nervenreizung am rechten Mittelfuß bei seinem Comeback für Lazio Rom die 1:2 (0:1)-Niederlage bei Atalanta Bergamo nicht abwenden können. Der 35-Jährige wurde bei den Römern in der 79. Minute eingewechselt.

Klose hatte sich am 25. September in München dem operativen Eingriff unterziehen müssen. Luca Cigarini (41.) erzielte das Führungstor für Bergamo, der Kolumbianer Brayan Perea (53.) schaffte den 1:1-Ausgleich für Lazio. Der Argentinier Germán Denis (84.) schoss das Siegtor für die Hausherren.

Der AS Rom hat derweil das Spitzenspiel in der Serie A gegen den SSC Neapel für sich entschieden und die Tabellenführung nach dem achten Sieg im achten Spiel ausgebaut. Die Römer setzten sich am Freitag unter den Augen von Argentiniens Fußball-Ikone Diego Armando Maradona (früherer Profi des SSC Neapel) gegen den Champions-League-Kontrahenten des deutschen Vizemeisters Borussia Dortmund mit 2:0 (1:0) durch und haben nun fünf Punkte Vorsprung auf Verfolger Neapel.

Pech hatte allerdings Roma-Kapitän Francesco Totti, der eine Oberschenkelverletzung erlitt und schon nach einer halben Stunde ausgewechselt werden musste. "Das war eine großartige Nacht für uns, denn wir haben einen direkten Mitkonkurrenten geschlagen", kommentierte Totti den Sieg.

Matchwinner beim AS Rom war der bosnische Nationalspieler Miralem Pjanic mit zwei Treffern (45. und 71./Foulelfmeter). Neapels Abwehrspieler Paolo Cannavaro flog mit Gelb-Rot vom Platz (70.). Am Sonntag hat Juventus Turin die Chance, den SSC mit einem Sieg beim AC Florenz von Platz zwei zu verdrängen.

Der AC Mailand hat derweil den Anschluss an die internationalen Plätze wiederhergestellt. Am achten Spieltag gewannen die Rossoneri gegen Udinese Calcio 1:0 (1:0). Der slowenische Mittelfeldspieler Valter Birsa erzielte das Tor des Tages (23.).

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!