Bundesliga | 07.02.2014

Robben: "Es gibt nichts Besseres als Bayern"

Noch ist der neue Vertrag nicht ganz perfekt - doch Bayern Münchens Arjen Robben kann sich schon jetzt ein Karriereende in München vorstellen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/SID-IMAGES/FIRO/

München - Noch ist der neue Vertrag nicht ganz perfekt - doch Bayern Münchens Superstar Arjen Robben (30) kann sich schon jetzt ein Karriereende beim deutschen Fußball-Rekordmeister durchaus vorstellen. "Ich bin hier glücklich. Als junger Profi will man immer höher hinaus, zu immer besseren Vereinen. Aber es gibt nichts Besseres mehr als Bayern. Ich kann mich nicht mehr verbessern", sagte der Niederländer der Bild-Zeitung.

Bei den Verhandlungen seines 2015 auslaufenden Vertages, der wohl in Kürze bis 2017 verlängert wird, spiele beim Gehalt "nicht bloß die Höhe" eine Rolle: "Da geht es auch um die Anerkennung, um die Wertschätzung. Wenn ein Angestellter 1000 Euro im Monat verdient und dann verlängert er und sein Chef will ihm nur noch 800 bezahlen, dann fragt man sich doch, ob man was falsch gemacht hat", sagte der 30-Jährige.

Beim neuen Kontrakt seien laut Robben "nur noch Nuancen" zu klären. "Es wird voraussichtlich noch ein Gespräch geben. Wenn dann alle glücklich sind, ist es durch. Von beiden Seiten ist es die Intention zu verlängern. Aber es gibt keinen Gehaltszoff, so wie ich es irgendwo gelesen habe. Das ist Blödsinn", unterstrich der Nationalspieler.

Robben macht sich jedoch mit seiner Frau Bernadien bereits Gedanken über seine Zukunft: "Wir haben irgendwann das Verlangen, ein normales, freies Leben zu führen. Ich möchte mal der Arjen, der normale Mensch sein. Nicht der Fußball-Spieler." 

Noch aber ist sein Ehrgeiz riesig. Er wollte schon "immer der Beste, der Gescheiteste, der Schnellste sein. Diese Eigenschaft hat mich vieles erreichen lassen, hat mich weit gebracht im Leben. Ich finde es nicht schlimm, viel von sich zu verlangen."

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden