WM | 14.08.2013

Ribérys Franzosen mit Nullnummer in Belgien

Auch mit Bayern-Star Franck Ribéry in der Startelf ist Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft im Test bei Nachbar Belgien nicht über ein torloses Remis hinausgekommen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/JOHN THYS

Brüssel - Auch mit Bayern-Star Franck Ribéry in der Startelf ist Frankreichs Fußball-Nationalmannschaft im Test bei Nachbar Belgien nicht über ein torloses Remis hinausgekommen. Beim 0:0 im Brüsseler König-Baudouin-Stadion spielte Ribéry über 90 Minuten für die Franzosen, die in der WM-Qualifikation vor den letzten drei Spielen einen Punkt hinter Weltmeister Spanien auf Platz zwei liegen und am 6. September in Georgien antreten müssen.

Bei den Belgiern, die ihre Quali-Gruppe souverän anführen und ebenfalls am 6. September in Schottland spielen, stand Ribérys Vereinskollege Daniel van Buyten in der Startformation, Hoffenheims Torwart Koen Casteels saß auf der Bank.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden