Spanien | 26.08.2013

Real zieht mit zweitem Sieg nach

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat Schritt mit dem FC Barcelona gehalten. Beim FC Granada siegten die Königlichen mit 1:0 (1:0).

Granada - Unbeeindruckt vom Transferwirrwar um Gareth Bale hat der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid Schritt mit dem großen Konkurrenten FC Barcelona gehalten. Mit Nationalspieler Mesut Özil in der Startelf gewannen die Königlichen am Montagabend 1:0 (1:0) beim FC Granada und verbuchten wie die Katalanen tags zuvor (1:0 beim FC Málaga) ihren zweiten Saisonsieg. Karim Benzema (10.) traf früh, anschließend vergab Real mehrere Großchancen.

Özils angeschlagener Nationalmannschaftskollege Sami Khedira gehörte nicht zum Kader, der fünfmalige Welttorwart Iker Casillas saß erneut nur auf der Bank. Özil, der auf seiner bevorzugten Zehnerposition spielte, hatte einige gute Szenen. In der 16. Minute wurde sein Treffer nach einem gefühlvollen Lupfer über Granada-Torwart Roberto nicht anerkannt, da beim Freistoß zuvor der Ball noch gerollt hatte. Nach 65 Minuten kam Casemiro für Özil.

Während Sky Sport News HD den Wechsel des Walisers Bale von Tottenham Hotspur für eine Ablösesumme von 91 Millionen Euro als perfekt meldete, berichtete der britische "Muttersender" Sky Sports auf seiner Internetseite, dass die Spurs das Angebot der Königlichen und auch anderer Interessenten an dem 24 Jahre alten Briten nochmals prüfen wollen. Eine Einigung mit Real sei noch nicht erfolgt.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden