Spanien

Real mit Kantersieg in Almería, Barcelona souverän

Superstar Cristiano Ronaldo hat Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid in der Primera División zu einem klaren 5:0-Auswärtssieg bei UD Almería geführt. SID-IMAGES/AFP/Jorge Guerrero

Madrid - Superstar Cristiano Ronaldo hat Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid in der Primera División zu einem klaren Auswärtssieg geführt, Titelverteidiger FC Barcelona auch ohne Weltfußballer Lionel Messi (Muskelverletzung im Oberschenkel) seine Tabellenführung gefestigt. Ronaldo erzielte beim 5:0 (1:0) bei UD Almería die Führung für die Königlichen und festigte mit dem 17. Saisontor im 14. Spiel seine Spitzenposition in der Torjägerliste. Allerdings musste der 28-Jährige kurz nach derPause leicht verletzt ausscheiden.

"Es war eine reine Vorsichtsmaßnahme, es ist nichts Spezielles. Ich habe in der ersten Hälfte einen Tritt abgekommen und merkte, dass der Muskel zumacht", wurde der Portugiese auf der Real-Homepage zitiert. Es war Reals erstes Spiel nach der schweren Verletzung von Nationalspieler Sami Khedira (Kreuzbandriss). Vor dem Anpfiff sprachen seine Teamkollegen dem 26-Jährigen Mut zu. Auf dem obligatorischen Mannschaftsfoto posierten die Real-Stars in einem Shirt mit der Aufschrift "Animo Sami", auf Deutsch soviel wie: "Kopf hoch, Sami".

Zuvor hatte Barca im Heimspiel gegen den FC Granada ebenso problemlos mit 4:0 (2:0) gewonnen und hat nach dem 13. Sieg im 14. Spiel 40 Punkte auf dem Konto - sechs mehr als der Erzrivale aus der Hauptstadt. Verfolger Atletico Madrid (37) war gegen den FC Getafe 7:0 erfolgreich. Raul Garcia (25./52.), Alberto Lopo (36. Eigentor), David Villa (49./78), Diego Costa (69.) und Adrian Lopez (90.+2) trafen zum Kantersieg.

Für Cristiano Ronaldo war der Treffer in der dritten Spielminute sein 163. Ligator im 149. Spiel für Real. Damit liegt der Portugiese unter den Liga-Rekordtorschützen der Königlichen nur noch einen Treffer hinter dem viertplatzierten Mexikaner Hugo Sanchez. Der Ex-Schalker Raúl (228) führt die Wertung vor Legende Alfredo Di Stéfano (216) an. In Almeria trafen zudem Karim Benzema (61.), Gareth Bale (72.), Isco (74.) und Alvaro Morata (80.).

Die Weltmeister Andrés Iniesta (19.) und Cesc Fàbregas (40.) brachten Barca mit verwandelten Elfmetern vor der Pause mit 2:0 in Führung. Alexis Sánchez sorgte in Überzahl für die Entscheidung (71.), bei den Gästen hatte zuvor Manuel Iturra in der 66. Minute Gelb-Rot gesehen. Den Endstand stellte Pedro her (90.).

Bester Torschütze des Tages war am Samstag der mexikanische Nationalspieler Carlos Vela, der beim 4:3 (1:2) von Bayer Leverkusens Champions-League-Gegner Real Sociedad San Sebastián gegen Celta Vigo viermal erfolgreich war.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!