Spanien | 02.12.2013

Real greift durch: Stadionverbote für Ultras

Im Kampf gegen extremistische Fans greift der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid zu drastischen Maßnahmen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Pixathlon/

Madrid - Im Kampf gegen extremistische Fans greift der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid zu drastischen Maßnahmen. Lokalen Medienberichten zufolge belegt der Klub des deuschen Nationalspielers Sami Khedira 885 Mitglieder der Fangruppierung "Ultra-Sur" mit einem Hausverbot im heimischen Bernabéu-Stadion. Damit reagieren die Könglichen auf wiederholte Verfehlungen der Ultras, die erst Ende September bei Reals 0:1-Niederlage im Stadtderby gegen Atletico Naziflaggen und weitere rechtsextreme Symbole gezeigt hatten.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden