Spanien

Real greift durch: Stadionverbote für Ultras

Im Kampf gegen extremistische Fans greift der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid zu drastischen Maßnahmen. SID-IMAGES/Pixathlon/

Madrid - Im Kampf gegen extremistische Fans greift der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid zu drastischen Maßnahmen. Lokalen Medienberichten zufolge belegt der Klub des deuschen Nationalspielers Sami Khedira 885 Mitglieder der Fangruppierung "Ultra-Sur" mit einem Hausverbot im heimischen Bernabéu-Stadion. Damit reagieren die Könglichen auf wiederholte Verfehlungen der Ultras, die erst Ende September bei Reals 0:1-Niederlage im Stadtderby gegen Atletico Naziflaggen und weitere rechtsextreme Symbole gezeigt hatten.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!