International

Real dank später Tore mit Remis in Lyon

Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid mit den deuschen Nationalspielern Mesut Özil und Sami Khedira hat dank einer Schlussoffensive eine Testspiel-Niederlage abgewendet. SID-IMAGES/AFP/PHILIPPE DESMAZES

Lyon - Der spanische Fußball-Rekordmeister Real Madrid mit den deuschen Nationalspielern Mesut Özil und Sami Khedira hat dank einer Schlussoffensive eine Testspiel-Niederlage abgewendet. Beim siebenmaligen französischen Meister Olympique Lyon kamen die Königlichen nach späten Toren von U21-Europameister Álvaro Morata (78.) und Casemiro (84.) noch zu einem 2:2 (0:1). Özil stand ebenso wie die Neuzugänge Daniel Carvajal, Isco und Asier Illarramendi in der Startelf, Khedira wurde zur Halbzeit eingewechselt.

Die Tore für Lyon erzielten der französische Nationalspieler Clément Grenier (32.) und Lisandro López (62.). Der Spanier Morata, EM-Torschützenkönig vor einem Monat in Israel, gelang zunächst per Elfmeter der Anschlusstreffer. Dann traf der Brasilianer Casemiro, der in der vergangenen Saison bereits vom FC Sao Paulo ausgeliehen und im Sommer fest verpflichtet worden war. Am Sonntag hatte Real beim englischen Zweitliga-Aufsteiger AFC Bournemouth auch dank eines Treffers von Khedira mit 6:0 gewonnen.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!