Bundesliga

Raffael erhält Vierjahresvertrag in Gladbach

Der Wechsel von Wunschspieler Raffael zu Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist endgültig perfekt. SID-IMAGES/AFP/PATRIK STOLLARZ

Mönchengladbach - Der Wechsel von Wunschspieler Raffael zu Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach ist endgültig perfekt. Der 28-jährige Brasilianer unterschrieb nach bestandenem Medizincheck am Montag einen Vierjahresvertrag bis Juni 2017 beim fünfmaligen deutschen Meister. "Gladbach hat sehr um mich gekämpft. Ich habe das Vertrauen gespürt", sagte der Mittelfeldspieler, der am Dienstag ins Training einsteigen wird, bei seiner Präsentation im Borussia-Park.

Sportdirektor Max Eberl bestätigte, dass sich die Gladbacher bereits im Sommer 2012 und im vergangenen Winter intensiv um Raffael bemüht haben. Im Winter wurde er allerdings von Dynamo Kiew zum Ligakonkurrenten Schalke 04 ausgeliehen. Champions-League-Teilnehmer Schalke hatte bei sechs Millionen Euro, die zu Jahresbeginn beim Leihvertrag in einer Kaufoption festgeschrieben worden waren, abgewinkt.

"Raffael ist der Typ Spieler, der die Kreativität und die Schnelligkeit einbringen wird, die uns im vergangenen Jahr etwas gefehlt haben", sagte Eberl.

In Gladbach arbeitet Raffael zum dritten Mal unter Trainer Lucien Favre, nachdem der Schweizer schon beim FC Zürich und im Laufe von Raffaels Engagement bei Hertha BSC von 2008 bis 2012 in Berlin Coach des Südamerikaners war. "Er ist nicht nur als Fußballer sondern auch als Mensch wichtig für die Mannschaft", meinte Favre.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!