2.Bundesliga

Präsident Monatzeder bleibt kommissarisch im Amt

Hep Monatzeder bleibt bis zur Mitgliederversammlung kommissarisch Präsident von 1860 München. Das teilte der Klub am Dienstag als Ergebnis seiner Aufsichtsratssitzung mit. TSV 1860 München//

München - Der Grünen-Politiker Hep Monatzeder bleibt wie erwartet bis zur Mitgliederversammlung kommissarisch Präsident des Fußball-Zweitligisten 1860 München. Das teilte der Klub am Dienstag als Ergebnis seiner Aufsichtsratssitzung vom Montag mit. Bei der für Mai oder Juni erwarteten Mitgliederversammlung wird der Aufsichtsrat dann "einen geeigneten Kandidaten für das Amt des Präsidenten zur Wahl" vorschlagen, hieß es in einer Mitteilung.

Monatzeder war auf der Delegiertenversammlung der Löwen am 25. April mit 66:130 Stimmen durchgefallen. Der 61-Jährige hatte das Amt im März vom zurückgetretenen Dieter Schneider übernommen.

Als neuer Löwen-Boss hatte sich zuletzt der Unternehmer Erich Meidert in Stellung gebracht, unter anderem mit einem Besuch beim Investor Hasan Ismaik in Abu Dhabi. Der Aufsichtsrat lehnt Meidert jedoch ab, wie er jetzt mitteilen ließ. Dieser habe sich "bereits vorgestellt, um sich als Vize-Präsident von Monatzeder zu bewerben. Dabei konnte er nicht überzeugen."

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!