England | 08.03.2013

Polizei erwischt Tevez ohne Führerschein

Stürmerstar Carlos Tevez ist erneut ins Visier der britischen Polizei geraten. Der Angreifer von Manchester City wurde wegen Fahrens ohne Führerschein auf ein Revier mitgenommen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/PAUL ELLIS

Manchester - Der argentinische Stürmerstar Carlos Tevez ist erneut ins Visier der britischen Polizei geraten. Der Angreifer von Manchester City wurde am Donnerstag wegen Fahrens ohne Führerschein auf ein Revier in Macclesfield mitgenommen. Der 29-Jährige sei zuvor mit seinem Sportwagen aufgefallen und am Stadtrand angehalten worden, berichtet der Guardian. Im Falle einer Anklage droht Tevez eine Haftstrafe von bis zu sechs Monaten.

Tevez war erst im Januar von einem Gericht ein sechsmonatiges Fahrverbot aufgebrummt worden. Der Südamerikaner hatte mehrfach keine gültige Fahrlizenz vorlegen können, da sein internationaler Führerschein auf der Insel nicht anerkannt wird. Daraufhin hatte die Polizei unter anderem seinen Porsche Panamera beschlagnahmt.

Das Fahren ohne Führerschein wird in England mit bis zu sechs Monaten Haft und einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Pfund (ca. 5800 Euro) bestraft. Häufig kann die Strafe mit gemeinnütziger Arbeit abgegolten werden.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden