International | 02.02.2013

Polen siegt im Freundschaftsspiel gegen Rumänien

Die polnische Fußball-Nationalmannschaft ist im südspanischen Málaga mit einem 4:1 (4:1)-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Rumänien in das WM-Qualifikationsjahr gestartet.

Málaga - Die polnische Fußball-Nationalmannschaft ist im südspanischen Málaga mit einem 4:1 (4:1)-Sieg im Freundschaftsspiel gegen Rumänien in das WM-Qualifikationsjahr gestartet. Für die ohne die Bundesliga-Legionäre angetretene Mannschaft von Trainer Waldemar Fornalik trafen Szymon Pawlowski (15.), Lukasz Teodorczyk (24., 28.) und Daniel Lukasik (33.). Gheorghe Grozav gelang kurz vor der Pause lediglich der Ehrentreffer (41.).

Im Kampf um die WM-Teilnahme stehen Rumänien und Polen in ihren Qualifikationsgruppen jeweils auf Platz drei, die polnische Auswahl trifft am 22. März als nächstes auf die Ukraine, Rumänien auf die ungarische Nationalmannschaft.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden