Spanien

Pokal: Messi schraubt Weltrekord auf 88 Tore

Der Torhunger von Lionel Messi ist noch nicht gestillt: Der Superstar schoss den FC Barcelona im Pokal mit einem Doppelpack zum 2:0-Hinspielerfolg bei Zweitligist FC Córdoba. SID-IMAGES/AFP/CRISTINA QUICLER

Córdoba - Der Torhunger von "Kannibale" Lionel Messi ist noch nicht gestillt: Der argentinische Superstar schoss den FC Barcelona mit einem Doppelpack zu einem 2:0 (1:0) im Achtelfinal-Hinspiel des spanischen Pokals bei Zweitligist FC Córdoba und schraubte damit seinen Weltrekord für die meisten Treffer in einem Kalenderjahr auf sagenhafte 88. Erst am Sonntag hatte der 25-Jährige die 40 Jahre alte Bestmarke des früheren Bayern-Stars Gerd Müller übertroffen, der 85-mal getroffen hatte.

Messi, der seinen Rekord in den beiden Liga-Spielen gegen Atletico Madrid am Sonntag und bei Real Valladolid eine Woche später weiter verbessern kann, war in der 11. und 74. Spielminute für Barca erfolgreich, dessen Einzug ins Viertelfinale im Rückspiel Mitte Januar nur noch Formsache ist.

Meister Real Madrid um die deutschen Nationalspieler Sami Khedira und Mesut Özil trat erst am späten Abend bei Celta Vigo an.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!