Spanien | 28.05.2013

Pérez: Zidane wird Sportchef bei Real Madrid

Der dreimalige Weltfußballer Zinedine Zidane soll neuer Sportchef bei Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid werden.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/FRANCK FIFE

Madrid - Der dreimalige Weltfußballer Zinedine Zidane soll neuer Sportchef bei Spaniens Fußball-Rekordmeister Real Madrid werden. Dies kündigte Präsident Florentino Pérez in einem Interview mit Cadena Ser an. "Wir wollen, dass Zidane die sportliche Führung übernimmt", sagte der 66-Jährige und stellte Zidane darüber hinaus sogar den Trainerposten in Aussicht. "Es würde mir auch gefallen, wenn er irgendwann Trainer von Real wird", äußerte Pérez weiter. Bei Real stehen die deutschen Nationalspieler Mesut Özil und Sami Khedira unter Vertrag.

Im vergangenen Sommer war Frankreichs Fußball-Ikone Zidane, langjähriger Profi der Königlichen, als Sportdirektor bei Real zurückgetreten. Der 40-Jährige hatte den Posten im Mai 2011 übernommen. Offenbar hatte es Zwistigkeiten zwischen "Zizou", Weltmeister von 1998, und dem bisherigen Real-Chefcoach José Mourinho gegeben.

Dieser verlässt die Madrilenen allerdings - voraussichtlich in Richtung FC Chelsea. Zidane sollte eigentlich als Berater des portugiesischen Star-Trainers fungieren. Mourinho selbst hatte den Rücktritt von Zidane bei Real als Sportdirektor auf einer Pressekonferenz im September 2012 publik gemacht.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden