Bundesliga

Panne: VfB verkündet Schwaabs Wechsel zu früh

Kuriose Medien-Panne beim VfB Stuttgart: Der Pokalfinalist hat am Dienstag den Wechsel von Daniel Schwaab verfrüht bekanntgegeben und kurzzeitig für Irritationen gesorgt. SID-IMAGES/Firo/

Stuttgart - Kuriose Medien-Panne beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart: Der DFB-Pokalfinalist hat am Dienstag den Wechsel von Bayer Leverkusens Daniel Schwaab verfrüht bekanntgegeben und kurzzeitig für Irritationen gesorgt. Am Vormittag war auf der Homepage des VfB ein Video aufgetaucht, das Schwaab beim Medizincheck in Stuttgart zeigte - Grußworte inklusive: "Ich habe mich für den VfB entschieden, weil im Stadion eine geile Stimmung ist." Kurze Zeit später nahm der Klub den Clip von seiner Webseite.

Schwaab, der zum Zeitpunkt in Leverkusen trainierte, hatte nach der Einheit der Bild-Zeitung noch gesagt: "Ich werde in dieser Woche bekanntgeben, wie meine Zukunft aussieht. Noch ist nichts fix." Stuttgart ist sich seit einiger Zeit mit dem Verteidiger über einen Wechsel einig. "Dass man das Video vorzeitig kurz sehen konnte, war ein Versehen", sagte der Medien-Direktor Max Jung der Bild und bekräftigte, man habe vorbereitet sein wollen.

Der 24-Jährige wechselt ablösefrei und erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2016, wie der Verein am Mittwoch via Twitter mitteilte.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!