National | 05.01.2014

Ordner bei Hallenturnier in Wuppertal niedergestochen

Bei einem Hallen-Fußballturnier in Wuppertal ist ein Ordner am Samstag schwer verletzt worden.

Wuppertal - Bei einem Hallen-Fußballturnier in Wuppertal ist ein Ordner am Samstag schwer verletzt worden. Der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma wurde an der Uni-Halle bei einer Auseinandersetzung zwischen Security-Mitarbeitern und einer größeren Personengruppe mit einem Messer niedergestochen und musste notoperiert werden. Das teilte die Polizei Wuppertal mit. Ein weiterer Ordner erlitt Kopfverletzungen und wurde ebenfalls stationär im Krankenhaus behandelt, zwei Ordner wurden leicht verletzt.

Die Angreifer entkamen unerkannt, das Turnier um die Wuppertaler Hallenstadtmeisterschaft wurde abgesagt.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden