England | 08.12.2013

Özil-Treffer reicht Arsenal nicht zum Sieg

Trotz eines Treffers von Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat der FC Arsenal den Sieg im Spitzenspiel der englischen Premier League verpasst.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/Firo/

London - Trotz eines Treffers von Fußball-Nationalspieler Mesut Özil hat der FC Arsenal den Sieg im Spitzenspiel der englischen Premier League verpasst. Gegen den FC Everton mussten sich die Gunners am Sonntag mit einem 1:1 (0:0) begnügen. Özil hatte die Londoner, bei denen auch Per Mertesacker in der Startelf stand, spät in Führung gebracht (80.). Dem Spanier Gerard Deulofeu gelang jedoch kurz darauf der Ausgleich (84.). In der Tabelle baute das Team von Trainer Arsène Wenger Arsenal mit nun 35 Punkten dennoch seine Führung auf fünf Punkte vor dem FC Liverpool aus.

In London fand Arsenal nur schwer in die Begegnung und leistete sich im Spielaufbau viele Ungenauigkeiten. Erst in der 27. Minute kam der Spitzenreiter um den bis dato unaufälligen Özil zur ersten großen Chance, als Kieran Gibbs eine scharf geschlagene Hereingabe von Santi Cazorla knapp verfehlte. Zuvor hatte Everton weitgehend das Geschehen bestimmt.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich phasenweise ein offener Schlagabtausch, in dem beide Mannschaften zu guten Möglichkeiten kamen. Özil verwandelte eine Kopfball-Vorlage von Theo Walcott, ehe Deulofeu den Jubel der Gunners verstummen ließ.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden