WM | 14.08.2013

Österreich unterliegt Griechenland

Die österreichische Nationalmannschaft hat die Generalprobe für das WM-Qualifikationsspiel in Deutschland verpatzt. Das Team verlor sein Länderspiel gegen Griechenland mit 0:2.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/DIETER NAGL

Salzburg - Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat die Generalprobe für das WM-Qualifikationsspiel in Deutschland verpatzt. Mit acht Bundesliga-Legionären in der Startelf verlor die Mannschaft von Teamchef Marcel Koller ihr Länderspiel in Salzburg gegen Griechenland mit 0:2 (0:1). Kostas Mitroglou (39./67.) von Olympiakos Piräus erzielte die Tore für den Europameister von 2004, Österreichs David Alaba von Bayern München traf mit einem Distanzschuss nur den Pfosten (18.).

Vor dem Aufeinandertreffen am 6. September in München führt Deutschland die Qualifikationsgruppe C mit 16 Punkten vor Österreich, Schweden und Irland (alle 11) an. Griechenland kann in der Gruppe G mit einem Sieg in Liechtenstein einen großen Schritt in Richtung Brasilien 2014 machen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden