WM

Österreich bleibt im Rennen um die WM 2014

Durch einen 6:0-Erfolg gegen die Färöer hat die österreichische Fußball-Nationalmannschaft ihre Chance auf Platz zwei in der deutschen Qualifikationsgruppe für die WM 2014 gewahrt. SID-IMAGES/AFP/ALEXANDER KLEIN

Wien - Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat ihre Chance auf Platz zwei in der deutschen Qualifikationsgruppe für die WM 2014 in Brasilien gewahrt. Das Team von Trainer Marcel Koller, der fünf Bundesliga-Legionäre für die Startelf nominiert hatte, gewann gegen die Färöer 6:0 (3:0) und bleibt mit sieben Punkten sechs Zähler hinter Tabellenführer Deutschland (13).

Die Tore im Wiener Ernst-Happel-Stadion erzielten Philipp Hosiner (8./20.), Andreas Ivanschitz (28.) von Mainz 05, Zlatko Junuzovic (77.) von Werder Bremen, David Alaba (78.) von Bayern München und György Garics (82.). Auch Christian Fuchs (Schalke 04) und Marko Arnautovic (Werder Bremen) spielten von Beginn an.

Das 6:0 war Österreichs höchster Sieg über die Färöer. In der fünften Begegnung der beiden Mannschaften feierte die ÖFB-Auswahl erst den dritten Erfolg. 1990 hatte sich Österreich mit einer 0:1-Niederlage gegen die damalige Amateurelf bis auf die Knochen blamiert, 2008 reichte es nur zu einem 1:1.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!