Bundesliga

Nürnberger Balitsch kritisiert eigene Fans

Mittelfeldspieler Hanno Balitsch hat nach dem 1:2 (0:2) von Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg bei 1899 Hoffenheim einen Teil der eigenen Fans hart kritisiert. SID-IMAGES/Firo/

Sinsheim - Mittelfeldspieler Hanno Balitsch hat nach dem 1:2 (0:2) von Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg bei 1899 Hoffenheim einen Teil der eigenen Fans hart kritisiert. "Wenn ich heute als Nürnberger Familienvater mit meinem Sohn hierhergekommen wäre, um die Mannschaft zu unterstützen und werde dann von einem Teil der so genannten Fans runtergebrüllt, dann ist das eine untragbare Situation", sagte Balitsch bei Liga total: "Ich kann nicht verstehen, dass man die Derby-Niederlage - auch wenn die Emotionen da natürlich besonders hochkochen - nicht mit ein bisschen Abstand etwas sachlicher zu sehen versucht. Das hätte ich den Leuten schon zugetraut. Aber sie haben heute wieder bewiesen, dass sie es nicht können."

Ein Teil der Nürnberger Anhänger hatte der Mannschaft als Reaktion auf das 0:1 vom vergangenen Spieltag gegen die SpVgg Greuther Fürth die Unterstützung verweigert.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!