Bundesliga

Nürnberg plant mit weiteren Verstärkungen

Der neue Vertrag von Michael Wiesinger soll in Kürze unterschrieben werden, und auch was neue Spieler angeht laufen die Planungen von Bundesligist 1. FC Nürnberg auf Hochtouren. SID-IMAGES/AFP/GUENTER SCHIFFMANN

Nürnberg - Der neue Vertrag von Trainer Michael Wiesinger soll in Kürze unterschrieben werden, und auch was neue Spieler angeht laufen die Planungen von Fußball-Bundesligist 1. FC Nürnberg auf Hochtouren. "Wir werden da zusammenkommen", sagte der 40 Jahre alte Coach am Wochenende über die Vertragsgespräche, und ergänzte: "Die Mannschaft steht super da, die Struktur, auch mit den Führungsspielern, stimmt". Dennoch werde der Club "Nuancen ändern".

Welche Kleinigkeiten das sind, führte Sportvorstand Martin Bader nach dem 3:2 (0:1) gegen Werder Bremen am 34. Spieltag aus. Daniel Ginczek, mit 18 Treffern für den FC St. Pauli zweitbester Torjäger der abgelaufenen Zweitliga-Saison, kommt von Stammverein Borussia Dortmund.

Dazu steht die Verpflichtung von Verteidiger Martin Angha (FC Arsenal) fest. Überdies fahnde der 1. FCN nach dem Weggang von Sebastian Polter (zurück zum VfL Wolfsburg) nach einem zusätzlichen Stürmer, der "noch mehr Flexibilität" erlaube, wie Bader sagte.

Dass Wiesingers Elf nach Polter und Torwart Alexander Stephan (Karriereende) auch noch Robert Mak verloren gehen wird, wollte Bader nicht bestätigen. Zwar liebäugelt Mak mit einem Wechsel zum SSC Neapel, Bader hat von den Italienern aber noch nichts gehört. Klarer ist die Lage bei Javier Pinola: Der Publikumsliebling wird seinen auslaufenden Vertrag laut Bader verlängern.

Die Anhänger, zumindest die in der näheren Umgebung, beehrt der Club zum Saisonende noch mit drei Testspielen in der Region. Am Pfingstsonntag gab es ein 13:0 gegen eine Ansbacher Regionalauswahl. Erfolgreichster Torschütze war Markus Mendler mit drei Treffern. Am Montag trat der Altmeister beim FC Coburg an, letzter Gegner der Saison ist am Dienstag (18.30 Uhr) TB St. Johannis 1888.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!