Bundesliga | 12.08.2013

Norweger Vilsvik nicht nach Braunschweig

Der geplante Transfer des norwegischen Nationalspielers Lars Christopher Vilsvik zum Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig ist geplatzt.

Braunschweig -

Der geplante Transfer des norwegischen Nationalspielers Lars Christopher Vilsvik zum Bundesliga-Aufsteiger Eintracht Braunschweig ist geplatzt. Der 24 Jahre alte Skandinavier wird nun doch bei seinem aktuellen Arbeitgeber Strömsgodset IF bleiben. Dies bestätigte der Rechtsverteidiger der Sport Bild.

"Lars war nicht hundertprozentig überzeugt, es war eine rein sportliche Entscheidung", sagte Vilsviks Berater Tore Pedersen der Zeitung Drammens Tidende.

Damit bleibt die Verpflichtung von Paul Breitner vor 36 Jahren vorerst die teuerste Verpflichtung des Bundesliga-Neulings. Der Weltmeister war seinerzeit für umgerechnet 800.000 Euro von Real Madrid zu den Niedersachsen gewechselt.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden