International

Nordirland trauert um Ex-Kapitän Alan McDonald

County Down - Der nordirische Fußball trauert um einen seiner größten Helden. Am Samstag verstarb Alan McDonald, ehemaliger Kapitän der Nationalmannschaft, im Alter von nur 48 Jahren auf einem Golfplatz in der Grafschaft Down.

SID-IMAGES/AFP/JOE KLAMAR

County Down - Der nordirische Fußball trauert um einen seiner größten Helden. Am Samstag verstarb Alan McDonald, ehemaliger Kapitän der Nationalmannschaft, im Alter von nur 48 Jahren auf einem Golfplatz in der Grafschaft Down.

Der 52-malige Nationalspieler gehörte zu jener nordirischen Mannschaft, die dem großen Nachbarn England 1985 im Wembley-Stadion ein 0:0 abtrotzte und sich so für die Weltmeisterschaft 1986 in Mexiko qualifizierte. Dort stand McDonald in allen drei Partien auf dem Platz.

"Ich bin schockiert", sagte sein langjähriger Mannschaftskamerad und Freund Sammy McIlroy: "Ich bin absolut sprachlos im Moment. 48 ist so jung." Auch der irische Fußballverband drückte auf seiner Internetseite große Trauer aus: "Die FA ist sehr traurig von der Nachricht des plötzlichen Todes von Alan McDonald. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie."

Der in Belfast geborene McDonald bestritt zwischen 1981 und 1997 mehr als 400 Spiele für die Queens Park Rangers und holte 2009 als Team-Manager des Glentoran FC den irischen Meistertitel.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!