International | 23.04.2013

Neues Nationalstadion in Budapest geplant

Die Regierung Ungarns plant den Bau eines neuen Nationalstadions in der Hauptstadt Budapest.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/JOE KLAMAR

Köln - Die Regierung Ungarns plant den Bau eines neuen Nationalstadions in der Hauptstadt Budapest. Das Konzept, das am Dienstag vorgestellt wurde, sieht die Modernisierung des Ferenc-Puskás-Stadions sowie die Errichtung eines Olympia-Parks mit einer Schwimmhalle, einer Leichtathletik-Stätte sowie eines Velodroms vor. Die Gesamtkosten des Projektes sollen sich auf bis zu 300 Millionen Euro belaufen. Der Baubeginn ist für 2014 geplant, die Eröffnung soll drei Jahre später erfolgen.

"Das neue Nationalstadion wird den höchsten Standards der UEFA entsprechen", sagte der für Sport zuständige Staatssekretär Laszlo Vigh. Die neue Arena soll Platz für 65.000 Zuschauer bieten.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden