Italien

Neapel und Inter müssen Fankurven schließen

Die italienischen Serie-A-Klub SSC Neapel und Inter Mailand müssen im Saisonfinale ihre Fankurven schließen. SID-IMAGES/SID-IMAGES/AFP/

Mailand - Die italienischen Serie-A-Klubs SSC Neapel und Inter Mailand müssen im Saisonendspurt ihre Fankurven schließen. Napoli wurde nach den Krawallen rund um das Pokalfinale am Samstag in Rom zu zwei Begegnungen unter Ausschluss der treuesten Anhänger verurteilt, Inter wegen rassistischer Sprechchöre gegen Mario Balotelli zu einer Partie.

Neapel muss zudem eine Strafe von 60.000 Euro zahlen, beschloss ein Sportrichter am Mittwoch in Rom. Bei den Ausschreitungen rund um das Endspiel gegen den AC Florenz (3:1) waren mehrere Personen verletzt worden. Die Neapel-Ultras hatten daraufhin eine Spielabsage gefordert, diese jedoch nicht durchsetzen können.

Kurz vor Beginn hatten die Neapel-Fans daraufhin die italienische Hymne ausgepfiffen. Nach dem Ende der Partie stürmten sie zudem das Spielfeld. Der Sportrichter des italienischen Fußballverbands verhängte außerdem gegen Florenz eine Strafe von 20.000 Euro wegen diskriminierenden Gesänge seiner Tifosi gegen Neapel-Fans.

Inter muss wegen der rassistischen Gesänge zusätzlich 50.000 Euro Strafe zahlen. Inter-Fans hatten während des Derbys gegen den AC Mailand (0:1) am vergangenen Sonntag mit diskriminierenden Lauten Milans Stürmerstar Balotelli beleidigt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier extremistisches Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder Diskussionen einen unschönen Ton annehmen, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen! Diskriminierung und Intoleranz werden von uns nicht akzeptiert! Niemals! Danke für deine Hilfe!