Italien | 28.09.2013

Neapel-Präsident droht mit Abschied aus der Stadt

Der Präsident des italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel droht mit dem Abschied des Vereins aus der Stadt.

Neapel - Der Präsident des italienischen Fußball-Erstligisten SSC Neapel droht mit dem Abschied des Vereins aus der Stadt. Aurelio De Laurentiis will von der Gemeinde Neapel das San-Paolo-Stadion erwerben. Das Ziel des angesehenen Filmproduzenten ist es, an derselben Stelle eine neue Arena zu errichten. Dies berichten italienische Medien. Da noch kein Kaufpreis genannt wurde, macht De Laurentiis Druck auf Neapels Bürgermeister Luigi De Magistris und erwartet eine Antwort bis Dienstag. Ansonsten werde er das neue Stadion des Champions-League-Gegners von Borussia Dortmund 2014 in der 45 Kilometer von Neapel entfernten Kleinstadt Caserta errichten.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden