EM | 14.05.2012

Nationaltrainer Bilic nach der EM nach Moskau

Kroatiens Nationaltrainer Slaven Bilic wechselt nach der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) zum zweimaligen russischen Meister Lokomotive Moskau.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/HRVOJE POLAN

Split - Kroatiens Fußball-Nationaltrainer Slaven Bilic wechselt nach der Europameisterschaft in Polen und der Ukraine (8. Juni bis 1. Juli) auf die Bank des zweimaligen russischen Meisters Lokomotive Moskau. "Ich habe dort einen Dreijahresvertrag unterschrieben, der nach der EM in Kraft tritt", sagte Bilic am Montag: "Ich bin glücklich und stolz, dass ich mich einem großen Klub in einer extrem starken Liga anschließen kann."

Der 43 Jahre alte frühere Nationalspieler tritt in Moskau die Nachfolge des Portugiesen José Couceiro an, der den Posten erst im Juli 2011 übernommen hatte. In der vergangenen Saison belegte Lokomotive in der Meisterrunde lediglich Platz sieben. Bilics Nachfolger bei der kroatischen Nationalelf soll Medienberichten zufolge Ex-Nationalspieler Igor Stimac werden.

Bilic hatte Kroatiens Auswahl 2006 übernommen und führte das Team zur Europameisterschaft 2008 in Österreich und der Schweiz. Anschließend misslang die Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika. Bei der EM 2012 trifft Kroatien in der Gruppenphase auf Welt- und Europameister Spanien, Italien und Irland.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden