Spanien | 27.02.2013

Nach Clásico-Schmach: Messi liegt mit Fieber flach

Weltfußballer Lionel Messi hat am Tag nach der 1:3-Niederlage seines FC Barcelona im Halbfinale des spanischen Pokals gegen Real Madrid beim Training gefehlt.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/JOSEP LAGO

Barcelona - Weltfußballer Lionel Messi hat am Tag nach der 1:3-Niederlage seines FC Barcelona im Halbfinale des spanischen Pokals gegen Real Madrid beim Training gefehlt. Der argentinische Superstar meldete sich mit Fieber ab und blieb am Mittwoch zu Hause. Die Klub-Mediziner verordneten Messi Ruhe und Medizin. Ob er die Reise zum Liga-Topspiel bei Real Madrid am Samstag (16 Uhr) antreten kann, ist noch unklar.

Im Spiel am Dienstagabend gegen Madrid war Messi blass geblieben. Während Reals Superstar Cristiano Ronaldo mit zwei Toren (13., Foulelfmeter/57.) zum Matchwinner avancierte, war von "La Pulga" ("Der Floh") nur wenig zu sehen. Nach dem 1:1 im Hinspiel hatte Barcelona durch Frankreichs Jungstar Raphaël Varane (68.) nach Vorlage des deutschen Nationalspielers Mesut Özil schon mit 0:3 zurückgelegen, ehe Jordi Alba (89.) den Endstand erzielte. Barça musste wiederholt ohne seinen an Krebs erkrankten Trainer Tito Vilanova auskommen.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden