EM

München ist deutsche Bewerberstadt für EM 2020

München wird die Bewerberstadt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die Austragung der Spiele bei der EM 2020. SID-IMAGES/AFP/JOE KLAMAR

Berlin - München wird die Bewerberstadt des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) für die Austragung der Spiele bei der EM 2020. Das Präsidium des DFB entschied sich für die bayrische Metropole und gegen Berlin. Deutschland bewirbt sich für zwei Veranstaltungspakete. Die erste Option umfasst drei Gruppenspiele und ein Viertelfinale, das zweite Paket beinhaltet die beiden Halbfinalspiele und das Finale.

Fest steht aber, dass Deutschland eine Kampfabstimmung mit der Türkei vermeiden will. Geht Istanbul am 7. September bei der Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2020 leer aus, sieht der DFB von einer Bewerbung um das Paket mit den Finalspielen zugunsten der Türkei ab. Am 12. September wird der DFB der UEFA offiziell mitteilen, für welches "Spielepaket" er sich mit München bewirbt.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!