Champions League | 02.04.2013

Mourinho warnt vor Gala-Offensive

Trainer José Mourinho vom spanischen Rekordmeister Real Madrid hat vor dem Viertelfinal-Hinspiel gegen Galatasaray Istanbul vor der Offensive mit seinen Ex-Spielern gewarnt.

Madrid - Trainer José Mourinho vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid hat vor dem Viertelfinal-Hinspiel der Champions League gegen Galatasaray Istanbul am Mittwoch (20.45 Uhr/Sky) vor der Offensive mit seinen Ex-Spielern Didier Drogba und Wesley Sneijder gewarnt. "Vorne spielen Burak Yilmaz, Drogba und Sneijder, die jedem Team wehtun können", sagte Mourinho: "Wir spielen gegen ein Team, das angreifen wird. Ich weiß nicht, ob das gut oder schlecht für uns ist, aber wir werden mehr schaden als Galatasaray anrichten müssen."

Mourinho hatte beim FC Chelsea mit Stürmer Drogba zusammengearbeitet, mit Sneijder hatte er als Coach von Inter Mailand 2010 die Champions League im Finale gegen Bayern München (2:0) gewonnen. "Sie waren meine Spieler, und wir respektieren sie. Aber morgen haben wir komplett andere Ziele", sagte Mourinho auf der Pressekonferenz vor dem Spiel: "Sie wollen gewinnen, und ich will gewinnen."

Torjäger Yilmaz hat in der Königsklasse bereits acht Tore erzielt. In der türkischen Liga traf er am Wochenende beim 2:0 gegen Istabul Büyüksehir doppelt und hat damit 18 Treffer auf seinem Konto. "Wir wissen, dass er ein sehr guter Stürmer ist, in vielen Spielen getroffen hat und sehr schnell ist. Auf ihn müssen wir aufpassen", sagte Mourinho.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden