Spanien | 05.06.2013

Mourinho tritt gegen Ronaldo nach

Trainer José Mourinho hat nach seinem Abschied von Real Madrid Cristiano Ronaldo als Besserwisser abgestempelt. "Cristiano denkt, dass er alles besser weiß", sagte Mourinho.

Madrid -  Trainer José Mourinho hat nach seinem Abschied vom spanischen Fußball-Rekordmeister Real Madrid Superstar Cristiano Ronaldo als Besserwisser abgestempelt. "Ich hatte ein einziges Problem mit ihm: Cristiano denkt, dass er alles besser weiß, und er akzeptiert keine Kritik an seiner Spielweise", sagte der neue Chelsea-Teammanager am Dienstagabend in der spanischen TV-Sendung Punto Pelota. "Ich habe versucht, das zu verbessern, was meiner Meinung nach verbessert werden musste - aber er hat es nicht angenommen", sagte der 50-jährige Portugiese über Reals Weltfußballer von 2008.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden