Nationalmannschaft | 14.11.2012

Mit Götze im Angriff - Chance für Holtby

Fußball-Bundestrainer Joachim Löw bietet im Prestigeduell gegen die Niederlande erstmals den Dortmunder Mario Götze im Sturm auf.

Amsterdam - Fußball-Bundestrainer Joachim Löw bietet im Prestigeduell gegen die Niederlande erstmals den Dortmunder Mario Götze im Sturm auf. Nach der Absage von Miroslav Klose steht Löw kein echter Angreifer zur Verfügung.

Im Tor steht Manuel Neuer. In der Viererabwehrkette verteidigt Benedikt Höwedes auf der rechten Seite. Kapitän Philipp Lahm wechselt angesichts der Probleme und des Ausfalls von Marcel Schmelzer wieder nach links. In der Innenverteidigung sind Per Mertesacker und Mats Hummels erste Wahl.

Im defensiven Mittelfeld spielen in Abwesenheit von Bastian Schweinsteiger, Sami Khedira und Toni Kroos Lars Bender und Ilkay Gündogan. Davor erhält überraschend neben Thomas Müller und Mario Götze auch der nachnominierte Lewis Holtby von Schalke 04 eine Bewährungschance. Lukas Podolski und Rückkehrer René Adler waren zunächst nur Ersatz. - Die deutsche Mannschaftsaufstellung:

1 Neuer - 4 Höwedes, 17 Mertesacker, 5 Hummels, 16 Lahm - 15 Lars Bender, 23 Gündogan - 13 Müller, 18 Holtby, 21 Reus - 19 Götze. - Trainer: Löw

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden