WM | 07.09.2013

Mexikos Nationaltrainer de la Torre entlassen

Nach dem dritten WM-Qualifikationsspiel in Folge ohne Sieg hat der mexikanische Fußballverband FMF Nationaltrainer José Manuel "Chepo" de la Torre entlassen.
Text: SID Bild: SID-IMAGES/AFP/YURI CORTEZ

Mexiko-Stadt - Nach dem dritten WM-Qualifikationsspiel in Folge ohne Sieg hat der mexikanische Fußballverband FMF Nationaltrainer José Manuel "Chepo" de la Torre entlassen. Die Lateinamerikaner hatten in der Nacht auf Samstag trotz Führung 1:2 (1:0) gegen Honduras verloren und waren auf den vierten Platz der Qualifikationsgruppe zurückgefallen. Zuvor waren die Mexikaner gegen Costa Rica und in Panama nicht über zwei 0:0 hinausgekommen.

Die Mannschaft wird vorerst vom bisherigen Co-Trainer Luis Fernando Tena betreut, am Dienstag trifft Mexiko in Columbus/Ohio auf die vom ehemaligen Bundestrainer Jürgen Klinsmann betreute USA. Der vierte Platz in der CONCACAF-Quali-Gruppe berechtigt nicht zur direkten Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, sondern nur zu den Play-off-Spielen gegen Ozeanien-Vertreter Neuseeland.

Facebook, Twitter und Google+

Freund von 11FREUNDE werden