Spanien

Messi-Comeback reicht Barcelona nicht zum Sieg

Trotz eines starken Comebacks von Lionel Messi ist der FC Barcelona gegen Athletic Bilbao nicht über ein 2:2-Remis hinausgekommen. Real Madrid gewann das Derby bei Atletico 2:1. SID-IMAGES/AFP/ODD ANDERSEN

Bilbao - Trotz eines starken Comebacks von Lionel Messi ist der FC Barcelona in der Generalprobe für das Champions-League-Rückspiel gegen Bayern München am Mittwoch (20.45/Sky und ZDF) nicht über ein Remis hinausgekommen. Der Weltfußballer erzielte beim 2:2 (0:1) bei Athletic Bilbao kurz nach seiner Einwechslung das 100. Saisontor der Katalanen (67.) und leitete wenig später die Führung durch Alexis Sánchez (69.) ein, doch Bilbaos Ander Herrera traf in der 90. Minute zum Endstand. Damit vergab Barca auch den möglichen vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft.

Als der zunächst geschonte Messi in der 59. Minute erstmals seit dem 30. März wieder in einem Ligaspiel den Platz betrat, lag das insgesamt erneut schwache Barcelona durch einen Treffer von Markel Susaeta (27.) noch zurück. Dann aber riss der Superstar das Spiel an sich und erzielte prompt sein 44. Saisontor. Die anschließende Führung reichte dennoch nicht zum Sieg.

Mit 85 Punkten liegt Barcelona fünf Spiele vor Saisonende in der Tabelle weiter klar vor Real Madrid (74), das am Abend im Stadtderby bei Atletico (68) 2:1 (1:1) gewann. Ein Eigentor von Juanfran (14.) und Angel di Maria (63.) drehten die Führung von Atleticos Top-Torjäger Radamel Falcao (4.). Real-Trainer José Mourinho schonte vor dem Champions-League-Rückspiel gegen Borussia Dortmund am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) Nationalspieler Mesut Özil. Sami Khedira spielte dagegen 90 Minuten durch.

Hinweis: Wenn Du feststellst, dass hier rechtes Gedankengut verbreitet wird, Nutzer diskriminiert werden oder die Diskussion einen unschönen Ton annimmt, dann informiere uns bitte per Mail! Wir werden dann gegebenenfalls eingreifen. Diskussionen bei 11FREUNDE sollen sportlich und sauber ablaufen!